top
logo


feed-image Feed Entries
Spezielle Benutzergruppen Ältere Personen
Ältere Personen

Usability für Senioren

Viele ältere Personen können das Internet und generell computerisierte Systeme nicht nutzen, da diese Systeme für sie zu komplex sind, sich nicht leicht handhaben lassen oder einer eingeschränkten Sinnesfähigkeit nicht entgegenkommen. Für einige Belange wie etwa am Arbeitsplatz, für behördliche Angelegenheiten oder gesundheitliche Belange wäre die Computer- und Internetnutzung jedoch von Vorteil.
Der Anteil der Internetnutzer über 60 Jahren, gemessen am Gesamtanteil der Internetnutzer, lag in Deutschland 2005 bei 18%, der Anteil der Pensionisten ist mit 25% sogar noch höher. Dies zeigt, dass ältere Personen einen immer höheren Anteil an Internetnutzern darstellen und deren Anliegen auch bei der Gestaltung von Webseiten berücksichtigt werden sollten.

Punkte, die beachtet werden müssen:

  • Große Schrift und starke Kontraste sind wichtig zur Identifizierung der Schrift und der Elemente. Dies gilt vor allem für öffentliche Infoscreens und Automaten, da hier Möglichkeit, die Schriftgröße zu verstellen, nicht gegeben ist. Die Schriftgröße sollte mindestens 12 Punkt betragen.
  • Eine Bildschirmauflösung im Bereich 800x600 bis 1024x768 erleichtert die Wahrnehmung der unterschiedlichen Elemente.
  • Text muss sich kontrastreich vom Hintergrund abheben. Helle Schrift auf dunklem Hintergrund wird von älteren Personen bevorzugt.
  • Klare, übersichtliche Seiten mit wenig Information auf einer Seite sind sehr wichtig. Der Stil der invertierten Pyramide ist von Vorteil. Am Beginn eines Artikels steht das Ergebnis, gefolgt von den wichtigsten Informationen. Für interessierte Leser stehen im Anschluss noch die Hintergrundinformationen zur Verfügung. So müssen die User nicht ganze Artikel lesen, sondern wissen gleich nach einigen Sätzen, ob der Inhalt für sie interessant ist.
  • Nur notwendige Informationen sollten auf einer Seite stehen und wichtige Stellen sollten hervorgehoben werden.
  • Icons sollten klar unterscheidbar sein und die dahinter stehende Information widerspiegeln.
  • Links können besser gehandhabt werden, wenn sie durch weiße Leerräume getrennt sind und kein pixelgenaues Zielen mit dem Mauszeiger benötigen.
  • Ausgewählte Links sollten die Farben ändern, da sich ältere Personen oftmals nicht merken, auf welchen Seite sie schon waren.
  • Die grafische Darstellung hat zu berücksichtigen, dass es zu Schwierigkeiten in der Farbunterscheidung im Grün-Blau-Bereich kommen kann.
  • In Texten und vor allem für Linkbezeichnungen sollte man einfachere Sprache und keine Modesprache verwenden. Viele ältere Personen können mit englischen Fachausdrücken nicht umgehen und werden dadurch verunsichert und abgeschreckt.
  • Tastatur oder Spracherkennung als Eingabemöglichkeit sind der Maus vorzuziehen, da viele ältere Personen Schwierigkeiten im Umgang mit den Zeigern haben.
  • Suchmaschinen und Formulare sollen so gestaltet werden, dass sie Fehler tolerieren.


Weiterführende Literatur

 
Banner Eyetracking

bottom
top
bottom

Powered by Joomla!. Designed by: Free Joomla Themes, hosting. Valid XHTML and CSS.